Hildegard von Bingen Heilkunde

lebte von 1098 bis 1179 und erreichte in der damaligen Zeit ein hohes Alter von 81 Jahren. Sie lebte als Äbtissin in einem Kloster und schrieb unter anderem Bücher über die Medizin. Hildegard von Bingen erkannte schon früh den Zusammenhang zwischen Ernährung und Gesundheit. Sie beschrieb über hundert Heilpflanzen und verfasste Rezepte für deren Anwendung. Die Erkenntnisse aus ihrer Lehre stellen eine hervorragende Möglichkeit dar in den Stoffwechsel einzugreifen und somit Krankheiten vorzubeugen und zu behandeln.

Ihre Gewürze, Kräuter- und Heilpflanzenmischungen helfen unter anderem bei folgenden Beschwerden:

  • Übersäuerung
  • Hautproblemen
  • Abwehrschwäche
  • nach Antibiotika Therapie
  • Herz- u. Kreislaufprobleme