Die Fußreflexzonentherapie

arbeitet mit der im Menschen vorhandenen Regenerationskraft. Alle Organsysteme des Menschen lassen sich auf den Fuß übertragen. Es gibt eine „Formenähnlichkeit“ zwischen einem aufrecht stehenden Fuß und dem sitzenden Menschen – und so können durch besondere Grifftechniken am Fuß, Störungen an den inneren Organen und Beschwerden behandelt werden.

Fußreflexzonentherapie hilft z. B. bei folgenden Beschwerden

  • Menstruations- und typische Wechseljahrbeschwerden
  • Beschwerden des Verdauungstrakts (Magen, Darm, Leber und Gallenblase)
  • Unruhezustände